Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Persönliches

 

Die Schönheit der Natur und der Dinge, die uns umgeben, die Erfüllung, selbst etwas zu erschaffen und vor allem Kinder, ihre tiefe Freude und Begeisterung bei allem, was sie spielend tun, ist das, was mich dazu bewog, mit Menschen jeden Alters zu malen und zu filzen.

Kinder und Erwachsene sollten frei und ungestört arbeiten und damit eine Seite in sich wieder zum Vorschein bringen können, die in Alltag und Schule nur wenig Möglichkeit zum Wachsen bekommt.

 

 1964 geboren und aufgewachsen in Rudolstadt, Thüringen, weiß ich noch, mit welchem Vergnügen ich als Kind selbst malte, zeichnete, mir etwas ausdachte und es bis heute liebend gern tue.

Dazwischen lagen einige Umwege und Hindernisse, Ausbildungen und Tätigkeiten, die mehr oder weniger gut zu mir passten, wie Baufacharbeiterin, ersten Mal-und Zeichenunterricht bei Christiane Breternitz und Adelheid Eichhorn, ein angefangenes Studim der Pädagogik in den Fächern Mathematik und Kunsterziehung, Museumsführerin, pädagogische Mitarbeiterin, Erziehungshelferin, Bankkauffrau, Filzen lernen bei Gisela Mackeldey in Storchsdorf, eine Ausbildung zur Psychologischen Beraterin, Malen bei Sonja Wagner in Freiburg und nicht zuletzt das Ausbildungsseminar zur "Dienenden im Malspiel" bei Arno Stern in Paris, die Eröffnung meines ersten eigenen Ateliers und Malortes 2011 in Freiburg, die Umzüge der Ateliers nach und in Breisach, zum Ende 2023 die Schließung des Ateliers und des Malortes und immer wieder die Arbeit mit all den Menschen, die inzwischen zu mir kamen.

In all dieser Zeit erinnerten mich meine eigenen sechs Kinder und jetzt auch meine bisher drei Enkelkinder immer wieder daran, wie es ist Kind zu sein, sich zu begeistern, sich in einem Spiel ganz zu vertiefen und die Welt mit staunenden Augen zu betrachten (und dafür danke ich Euch von ganzem Herzen, meine Lieben).

Geholfen hat mir darüber hinaus stets das Vertrauen und die Zuneigung meiner Freunde und vieler Menschen, denen ich auf meinem bisherigen Weg begegnet bin. Danke auch an Euch!

Inzwischen hat sich Vieles verbunden und auch wieder aufgelöst und verabschiedet und doch freue ich mich, weiterhin Kleine und Große dabei zu begleiten, wie sie ihre inneren kreativen Fähigkeiten und Kräfte (wieder) entdecken und entwickeln können und wie ein Feld voller Hoffnung und Zuversicht die Möglichkeit findet, zu wachsen und neuen Mut zu geben.       

Jacqueline Marucha

 

 "Nur ein Stern voller Licht und ein Traum voller Mut  

          genug für den Weg"      

   (Inken Christiansen)

 

Eigene Arbeiten - Ausstellungen

Bei meiner eigenen Arbeit an Tisch und Staffelei entstehen Bilder, die so nicht entworfen und geplant sind, sondern sich während des Malprozesses immer wieder verändern und entwickeln.

Deshalb finden sich dort selten konkrete Motive, sondern eher in Farbe umgesetzte Empfindungen, Gefühle und Erinnerungen.

Zum Malen verwende ich vor allem Aquarell-, Acryl - und Ölfarben, zum Teil selbst hergestellt, doch auch Tusche, Wachslasur, Gouachefarben und anderes probiere ich gern aus.

Die Bilder können besichtigt und erworben werden.

 

einige Ausstellungen:

20. 11.2011                    -  Ausstellung zur Eröffnung von Atelier und Malort in der Bettackerstraße Freiburg

18.11.2012                      -  Ausstellung zum "Tag der offenen Ateliers“, Bettackerstraße Freiburg

03. 06. - 22.07.2013    -  Einzelausstellung „Gefühlte Farben“ Hotel am Münster, Breisach

17.11.2013                      -  Atelierausstellung Bettackerstraße Freiburg

13.02. - 31.05.2014      -  Ausstellung „Kunst & Kultur im Keidelbad“, Freiburg, Kollektivausstellung

16.11.2014                      - „Offene Ateliers und Werkstätten“, Bettackerstraße, Freiburg

10.04.2016                      -  Ausstellung, Eröffnung der Atelierräume „Malort, Atelier, Filzwerkstatt“, Breisach

27.01. - 02.05.2017    Einzelausstellung Rehaklinik Lindenhof, Schallstadt

30.04.2017                      -  Atelierausstellung Breisach

16. und 17. 12.2017      -  Ausstellung, Spitalkirche Breisach im Rahmen der    Performance „Ton-Bild-Wort“   

16. und 17.06.2018        -   Ausstellung  - "Sommerfest der schönen Künste" Breisach

12. bis 14. 10.2018       -  Kollektivausstellung "Kunstsalon" Tuniberghaus Tiengen

17.03.2019                       Atelierausstellung, Breisach