Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Filzen  

Das Filzen ist ein uraltes Handwerk, das bestimmt bereits entdeckt wurde, als man die ersten Tiere in Ställen untergebracht hat.

Und bis heute hat es nichts von seiner Faszination verloren.

Aus Wolle mit warmen Wasser und Seife lassen sich so viele schöne und nützliche Dinge herstellen,

dass die Möglichkeiten schier unbegrenzt sind.

 

 

Die Arbeit mit den wunderbar weichen und wärmenden Naturfasern ist sehr angenehm und regt alle Sinne an.

Der Duft der Schafwolle und der hautpflegenden Olivenseife, die Wärme des Wassers, die Weichheit der Fasern, die leuchtenden Farben der gefärbten und die zarten Nuancen der naturbelassenen Wolle, die Arbeit mit unseren Händen, all das wirkt auf uns entspannend und anregend zugleich.

Beim Filzen können eigene Ideen umgesetzt, Fähigkeiten entdeckt, entwickelt und vervollkommnet werden und so entstehen ganz eigene Filzobjekte, die Ausdruck der Persönlichkeit des Filzenden sind.

 

 

 

 

 Das Spiel mit den Farben, die Sorgfalt beim Legen der Wolle, Geduld und Ausdauer beim Reiben und Walken und nicht zuletzt das schöpferische Tun im Zusammensein mit anderen ebenso Tätigen schafft eine besondere Atmosphäre der Kreativität und persönlichen Entfaltung, die sich sehr förderlich auf unser Wohlbefinden auswirkt und uns wieder zu uns selbst führt.

Und trotz der Anstrengung und der wohl auch körperlich fordernden Arbeit, die uns zeigt, wie viel Mühe in echter Handarbeit steckt, erfahren wir einen Grad der Erfüllung, der heute nicht mehr so oft zu finden ist und haben Spaß und Freude obendrein.